Zentrum für seltene entzündlich-rheumatologische Erkrankungen

Seltene Erkrankungen bzw. Erkrankungsgruppen

Das Zentrum für seltene entzündlich-rheumatische Erkrankungen ist der Abteilung Rheumatologie und klinische Immunologie der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik des Universitätsklinikums Bonn angegliedert.

Es gibt eine Vielzahl an seltenen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen und Syndromen, die verschiedene Körperregionen und Organsysteme, wie Gelenke, Muskeln, Haut, Gefäße, Sehnen, Leber, Niere und viele mehr betreffen können.

Da oft mehrere Organe befallen sind, können die Symptome, klinischen Zeichen und bildgebenden Verfahren sowie deren Interpretation äußerst komplex sein.

Zur optimalen Diagnosesicherung arbeiten wir daher eng mit allen Fachrichtungen unserer Universitätsklinik zusammen.

Wir bieten Ihnen die komplette Diagnostik und Therapie für das gesamte Spektrum an seltenen entzündlich-rheumatischen Erkrankungen an.

  • Riesenzellarteriitis
  • Takayasu Arteriitis
  • Granulomatose mit Polyangiitis
  • Mikroskopische Polyangiitis
  • Panarteriitis nodosa
  • IgG4-assoziierte Erkrankung
  • Morbus Behcet

PD. Dr. med. MUDr. Valentin S. Schäfer

Sprecher des Zentrums

Dr. med. Pantelis Karakostas

Facharzt für Innere Medizin und Rheumatologie, Spezielle Schmerztherapie
 

Kontakt

Terminvereinbarungen

Rheumatologische Ambulanz
Spezialambulanz für seltene entzündlich-rheumatische Grunderkrankungen

Tel: 0228 287-17000
Fax: 0228 287-9080052
Sprechstunden freitags von 9-10 Uhr und nach Vereinbarung.